Maltagung in der Osterwoche

Maltagung in der Osterwoche

Aus Licht, Schatten und Farbe zum Malen der beleuchteten Natur

Den Zeitpunkt nach dem vollendeten neunten Lebensjahr bezeichnet Rudolf Steiner als einen bedeutenden Lebenswendepunkt.  Auf vielfältige Weise wird durch die Angaben zum Lehrplan von der 4. Klasse an darauf Rücksicht genommen. Von nun an wird die Aufmerksamkeit der Kinder bewusster auf die Erscheinungen der Außenwelt gelenkt, denen sich das Kind vorher fraglos verbunden fühlte. Dem Erlebnis der Entfremdung zum eigenen Lehrer und zu den Objekten der Naturreiche wird durch die Angaben Rudolf Steiners für das Zeichnen und Malen in besonderem Maße entgegengewirkt. Licht, Schatten und Farben werden zum Thema des Malens.

Zur Demonstration für das Malen mit den Kindern wendet sich Rudolf Steiner am 20.August 1924, in Torquay, in einer Fragestunde anhand einer Skizze an seine  Zuhörer: „...Ich habe nur vom Licht gesprochen, von Farbe gesprochen und ich habe einen Baum gemacht. … Und so soll man tatsächlich von dem sprechen, was wirklich da ist, nur von Farbe, Licht und Schatten.“

Ähnlich eindringlich hat sich Rudolf Steiner vor den Lehrern in Stuttgart am 5. Februar 1924 und nach einer von ihm selbst in einer 4. Klasse gehaltenen Malstunde bereits im Juli 1923 in den Haag geäußert.

Diese Impulse Rudolf Steiners für den Malunterricht von der 4. Klasse an und ein Ausblick auf das Malen der Mittel- und Oberstufe sollen das Thema unserer Tagung in der Osterwoche sein.

Dozenten

Ulrich Schöne

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Kurs: MA18
05.04.2018 - 07.04.2018

Zeitangaben

Donnerstag 15:00 – 20:30 Uhr
Freitag 8:00 – 20:30 Uhr
Samstag 8:00 – 17:00 Uhr

Kursgebühren

Die Kursgebühren betragen 195 € (inkl. 30 € Verpflegungskosten).

Zielgruppe

  • Klassen- und Fachlehrer
  • Interessierte

Akademie für Waldorfpädagogik
Aus- und Weiterbildung Mannheim

Zielstraße 28
D-68169 Mannheim

Valerie Andermann
+49 (0) 621 309 48-15
veranstaltung@akademie-waldorf.de

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.