Mannheimer Sommerakademie 2017

Verwandlung der Menschenkunde

Die Mannheimer Sommerakademie ist eine große Fortbildungswoche in Mannheim. Während dieser Woche finden intensive Vorbereitungskurse für Klassenlehrer und Vertiefungskurse zu den Themen Allgemeine Menschenkunde und Inklusive Pädagogik für erfahrene Kollegen statt.

Themen

Menschenerkenntnis und Menschenliebe

Wie gelangt die Menschenkunde vom Kopf ins Herz und vom Herz in die Finger?

Verwandlung der Allgemeinen Menschenkunde in einen Weg methodischer Übungen

Bei der Begründung der Waldorfpädagogik war es von Rudolf Steiner so gedacht, dass die Lehrerinnen und Lehrer etwas völlig Neues lernen: Bis in die kleinsten Details hinein immer mehr aus umfassender Menschenerkenntnis heraus wirksam zu werden und immer weniger aus überlieferten Zielvorstellungen. Falls wir dies immer noch anstreben, wie schaffen wir das?

Die Arbeit an der Allgemeinen Menschenkunde als Grundlage der Waldorfpädagogik geht in eine nächste Phase der Entwicklung. Nach 97 Jahren der Praxis in nun dritter Generation stellen Kollegien die Frage nach dem Wie: Wie können wir uns gemeinsam mit jungen und auch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen dieses geistige Fundament erarbeiten? Gibt es einen methodischen Weg, der die Grundlagen und Fragestellungen der Vorträge ebenso mit der individuellen Initiative des Einzelnen wie mit der Erfahrung kollegialer Arbeit verbindet?

In diesem Sinne wollen wir in den 21 Arbeitseinheiten den Weg durch die Vorträge in einen Weg von Gedanken-, Wahrnehmungs- und künstlerischen Willens-Übungen verwandeln: Die Teilnehmer sind aufgefordert, in diesen Verwandlungsprozess einzusteigen und ihre eigenen Erfahrungen und Fragen bei der Weiterentwicklung der Übungen einzubringen. Unterstützt werden wir dabei durch die Eurythmie.

Download Flyer

Dozenten

Angelika Fried (Eurythmie)

Biologie- und Chemiestudium (LMU München Sek I, Tübingen Sek II), Eurythmiestudium (Den Haag), Waldorflehrerin (Hamburg, Stuttgart, Leipzig), Dozentin u.a. für Eurythmie und Klassenlehrer-Methodik (Akademie für Waldorfpädagogik Mannheim), Mitglied des Initiativkreises der Pädagogischen Sektion in Deutschland.

Claus-Peter Röh

Klassen-, Musik- und Religionslehrer FWS Flensburg,  Gastdozent an der Pädagogischen Hochschule/Universität Flensburg, Lehrtätigkeit an verschiedenen Lehrerseminaren in Deutschland, seit 1998 Mitglied im Initiativkreis der Pädagogischen Sektion in Deutschland, seit Januar 2011 Sektionsleitung der Pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach/Schweiz.

Valentin Wember

Waldorflehrer aus Überzeugung in Stuttgart und Tübingen (bis 2012); Arbeit in der Lehrerbildung in den USA, der Schweiz, Korea, Norwegen und Deutschland; zahlreiche Veröffentlichungen.

Fabienne Zoth (Eurythmie)

Abgeschlossenes Studium des Eurythmy Master of Arts an der Alanus Hochschule, Studium der Eurythmie an verschiedenen Bildungsstätten u.a. in Wien/Österreich und Järna/Schweden, verschiedene künstlerische Projekte, Arbeit in der Heilpädagogik, Eurythmielehrerin Kristofferskolan (Waldorfschule)/Stockholm, Dozententätigkeit bei der Weltlehrertagung in Dornach.

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Kurs: SA17B
28.07.2017 - 01.08.2017

Zeitangaben

Freitag 16:30 - 20:30 Uhr
Samstag - Montag 8:00 - 20:30 Uhr
Dienstag 8:00 - 13:00 Uhr

Kursgebühren

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 295 € (inkl. 70 € Verpflegungskostenpauschale).

Veranstalter

Fördergesellschaft Zielstraße 28 gUG
Zielstr. 28, 68169 Mannheim
Telefon: 0621-30948-15 (-0)
klassenlehrertagung@akademie-waldorf.de

Akademie für Waldorfpädagogik
Aus- und Weiterbildung Mannheim

Zielstraße 28
D-68169 Mannheim

Valerie Andermann
+49 (0) 621 309 48-15
veranstaltung@akademie-waldorf.de