Jobmesse

Wir laden Waldorfschulen und unsere künftigen Absolvent:innen herzlich ein, bei unserer Jobmesse „Rudolf sucht Steiner“, die am Freitag, 10. März 2023, stattfindet, dabei zu sein!

Auf unserer jährlich stattfindenden Jobmesse stellen sich Schulen bei uns im Haus vor und haben die Möglichkeit, mit Studierenden und Weiterbildungsteilnehmer:innen ins Gespräch zu kommen. 

Programm

  • Ab 11 Uhr startet das Programm mit einem Rundgang zu den Ständen, die bereits aufgebaut haben.
  • Ab 12 Uhr wird die Messe mit einer moderierten Kurzvorstellung der einzelnen Schulen eröffnet, anschließend ist viel Zeit für Gespräche und Begegnungen an den Messeständen. 
  • Die Messe endet um 16 Uhr.

 

Informationen und Anmeldung für Schulen
Für Mitglieder des Bundes der Freien Waldorfschulen ist die Teilnahme kostenfrei. Die Teilnahme für Nichtmitglieder ist gegen eine Gebühr von 400 € möglich.

Wenn Sie als Schule mit einem Stand auf unserer Jobmesse „Rudolf sucht Steiner“ vertreten sein wollen, finden Sie unter
diesem Link das Anmeldeformular für den Messestand sowie die Zugangsdaten für die Erstellung eines Schulprofils auf unserem Jobportal
Im Schulprofil können auch aktuelle Stellenausschreibungen hochgeladen werden. 

Wie in jedem Jahr werden die Bewerber:innen-Profile den teilnehmenden Schulen kurz vor Messebeginn zur Verfügung gestellt.


Informationen für unsere künftigen Absolvent:innen

Als Teilnehmer:in einer unserer Weiterbildungen erhalten Sie 
unter diesem Link den Zugang zum Portal für die Erstellung Ihres Bewerbungsprofils. 

 


Kontakt:

Sarah Nobel
06 21/30948-41
sarah.nobel@akademie-waldorf.de

Sollten aufgrund von Corona-Regelungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Präsenzveranstaltungen dieses Formats möglich sein, werden wir alternativ eine digitale Jobmesse organisieren. Gerne informieren wir Sie persönlich über den aktuellen Stand.

Informationen

Sarah Nobel
Pressekontakt
+49 (0) 621 309 48-41
pr@akademie-waldorf.de

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.