Finanzierung

Die Akademie für Waldorfpädagogik erhält keine öffentlichen Zuschüsse. Die Finanzierung wird zum größten Teil von der deutschen Waldorfschulbewegung und somit von der Elternschaft getragen. Die von uns erhobenen Weiterbildungsgebühren decken nur einen Teil der Finanzierung.

Hier finden Sie die Gebührenordnung

Bildungsgutschein

die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und bietet Weiterbildungen im Rahmen der AZAV an. Augenblicklich haben wir folgende Weiterbildungsgänge als Maßnahme zertifiziert: Klassenlehrer:in, Oberstufenlehrer:in sowie den/die Fachlehrer:in für Handarbeit, Musik und Werken. Wenn Sie eine der genannten Weiterbildungen belegen möchten, können Sie grundsätzlich mittels eines Bildungsgutscheins von der Arbeitsagentur, dem Jobcenter oder im Rahmen einer Reha-Maßnahme von der Deutschen Rentenversicherung gefördert werden.

Es lohnt sich also, einen Beratungstermin bei Ihrem/Ihrer Betreuer:in von einem der genannten Kostenträger zu vereinbaren, um Ihren persönlichen Weiterbildungsbedarf zu ermitteln und die Fördervoraussetzungen zu klären. Bedenken Sie bitte, die erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vor Beginn der Teilnahme bei der Behörde einzureichen, um dem Kostenträger eine zeitnahe Bewilligung der Ihnen zustehenden Leistungen zu ermöglichen.

Die Bildungsgutscheine werden frühestens 3 Monate vor Beginn der Maßnahmen ausgestellt. Unsere Maßnahmen beginnen alle Mitte September. Folglich bekommen Sie Ihren Bildungsgutschein frühestens ab Mitte Juni.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema können Sie sich gerne an Sascha Schröder wenden

Sascha Schröder
AZAV-Beauftragte
0621-48 44 01-15
sascha.schoeder@akademie-waldorf.de

Aktuelle Informationen zu den oben genannten Maßnahmen sowie deren Maßnahmennummern finden Sie hier:

Handarbeitslehrer:in
Werklehrer:in
Klassenlehrer:in
Oberstufenlehrer:in
Musiklehrer:in

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.