Mannheimer Sommerakademie 2021 // Intensivkurs Menschenkunde

Allgemeine Menschenkunde | Präsenzkurs

Sommerakademie hybrid

Präsenzkurse in Mannheim mit zugeschalteten Online-Teilnehmer*innen

Unsere diesjährige Sommerakademie planen wir als Hybrid-Veranstaltung. D.h., es wird kleine Präsenzkurse vor Ort in Mannheim geben, denen dann weitere Online-Teilnehmer*innen „live“ zugeschaltet werden. Auf diese Weise können wir gewährleisten, dass die Sommerakademie im Pandemie-Jahr 2021 stattfinden kann. Bei der Buchung müssen Sie sich für eine der beiden Formen entscheiden. Bitte bedenken Sie: Da wir die Pandemie-Situation im Sommer nicht prognostizieren können, sind kurzfristige Änderungen möglich.

So ist unsere hybride Sommerakademie geplant: Die Dozent*innen halten ihre Kurse wie gewohnt vor den anwesenden Teilnehmer*innen. Dabei werden sie von Medien-Assistent*innen unterstützt, die für alle technischen Belange zuständig sind. Insbesondere behalten diese die Anliegen der online zugeschalteten Teilnehmer*innen ständig im Blick und moderieren so zwischen dem anwesenden und dem zugeschalteten Teil des Kurses.


Fragen und Antworten

Wird die Sommerakademie wie gewohnt stattfinden?

Die Online-Bestandteile sind fest eingeplant. Ob die Präsenzkurse wie geplant stattfinden dürfen, ob wir die Teilnehmer*innenzahl noch anpassen müssen und welche Hygieneregeln allgemein befolgt werden müssen, hängt von der im Sommer für Baden-Württemberg geltenden Corona-Verordnung ab.


Was ist, wenn keine Präsenz-Seminare stattfinden dürfen?

Sollten aufgrund der für den Sommer geltenden Corona-Verordnung keine Präsenz-Seminare stattfinden dürfen, werden wir die gesamte Sommerakademie 2021 in Form von Online-Kursen stattfinden lassen. Die für Präsenzkurse angemeldeten Teilnehmer*innen können dann entscheiden, ob sie online teilnehmen möchten.


Was benötige ich für die Teilnahme an einem Online-Kurs?

Als Online-Teilnehmer*in werden Sie dem Kursraum via „Zoom“ zugeschaltet. Die Unterlagen und Arbeitsmaterialien stellen wir Ihnen vorher zur Verfügung. Sie benötigen also lediglich einen Computer (bzw. Tablet o. ä.) mit Kamera, Mikrofon, Lautsprecher und beständiger Internet-Verbindung. Ein ausreichend großer Monitor ist von Vorteil, da möglicherweise auch Tafelbilder und dergleichen übertragen werden.

Themen

Allgemeine Menschenkunde – ausgewählte Motive

Die Studienausgabe „Allgemeine Menschenkunde. Methodisch-Didaktisches Seminar“ (Dornach 2019) bildet die Grundlage des Kurses, der eine Vertiefung von Motiven vor allem der Vorträge 1 – 9 der „Allgemeinen Menschenkunde“ im Kontext mit den diese Motive aufnehmenden Vorträgen des „Methodisch-Didaktischen“ (hier vor allem die Vorträge 1 – 4) versuchen möchte.

Die Auswahl dieser Motive orientiert sich dabei auch an den Schwerpunkten aus den die Menschenkundearbeit begleitenden Vorträge Rudolf Steiners vom 24. sowie vom 31. August 1919 (diese sind auch in der genannten Studienausgabe zu finden). Ebenso werden die Vorträge des Vortragszyklus „Erziehungsfrage als soziale Frage“ (GA 296, Dornach 1919), direkt vor Steiners Abreise nach Stuttgart im August 1919 in Dornach gehalten, in die Gesprächsarbeit mit einbezogen.

Die Eurythmie greift unmittelbar (spontan!) die Themen der Kursarbeit auf und vertieft damit die gemeinsame gedankliche Arbeit.

 

Dozenten

     

  • Walter Riethmüller
  • Margarete Kokocinski (Eurythmie)
  •  

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Kurs: SA21B
30.07.2021 - 03.08.2021

Zeitangaben

Freitag 16:30 – 20:30 Uhr
Samstag – Montag 8:00 – 20:30 Uhr
Dienstag 8:00 – 13:00 Uhr

Kursgebühren

Die Kurskosten betragen sowohl für die Präsenzteilnahme, als auch für den Onlinekurs 280,- €.

Für die Präsenzteilnehmer*innen fallen zusätzlich 90,- € Verpflegungskosten an.

Veranstalter

Akademie für Waldorfpädagogik

Veranstaltungsort

Mannheim

Akademie für Waldorfpädagogik
Aus- und Weiterbildung Mannheim

Zielstraße 28
D-68169 Mannheim

Dr. Jens Gerdes
+49 (0) 621 309 48-15
jens.gerdes@akademie-waldorf.de

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.