Mannheimer Sommerakademie 2019 // Schauspiel/Sprache

Intensivkurs Sprache und Schauspiel

Die Mannheimer Sommerakademie ist eine Fortbildung für Lehrer*innen an Waldorfschulen. Sie untergliedert sich in die Klassenlehrerfortbildung und die Intensivkurse. Die Teilnehmer*innen können entweder eine Klassenstufe oder einen Intensivkurs wählen.

Die Intensivkurse richten sich sowohl an erfahrene Klassen- als auch an Oberstufenlehrer*innen oder andere Interessierte. Sie widmen sich aktuellen Themen der Pädagogik und der gesellschaftlichen Entwicklung. In den Kursen zur Allgemeinen Menschenkunde (mit Albert Schmelzer und Valentin Wember), zu Schauspiel/ Sprache (mit Christine Veicht und Adriano Werner) und zum Sportunterricht (mit Niclas Kohl) werden die Inhalte theoretisch erarbeitet, besprochen und durch künstlerisches Üben begleitet.

Die Klassenlehrerfortbildung dient zur Vorbereitung auf das kommende Schuljahr für alle acht Klassenstufen. Sie ist sehr intensiv und bietet ausschließlich altersspezifische Themen und Inhalte, zugeschnitten auf die jeweils bevorstehende Klasse der Klassenlehrer*innen. Epocheninhalte und praktische Anregungen z.B. im Singen, Rezitieren, Malen sowie in der Eurythmie spielen dabei eine ebenso große Rolle wie die menschenkundliche Situation der Kinder und die Besonderheiten der jeweiligen Altersstufe.

Themen

Intensivkurs: Schauspiel/ Sprache – Sprachgestaltung und Improtheater mit Pfiff!

In dieser Fortbildung geht es nur um Sie! Denn  wenn  Sie  einen  lebendigen,  persönlichen  Zugang  zu  Sprüchen  und  Erzählungen  finden  wollen,  werden  Sie erleben,  dass  Sie  Ihr  Potential  an  Freude  und  Spaß  im  Umgang  mit  der  Sprache  auf  die  Schüler  übertragen  können.

Theaterspielen, kreatives Schaffen und Spiel bewegt den Menschen. Übungen und Methoden  des  darstellenden  Spiels  können eine Vielzahl an Tools und Ideen zur eigenen  Schöpferkraft  anstoßen.  Im  Seminar wird der eigene Spieltrieb in entspanntem Rahmen  aktiviert.  Das  kreative  Arbeiten und anschließende Reflektieren bringt Sie näher  zu  sich,  zum  Blick  auf  die  eigene Persönlichkeit  und  Lehrtätigkeit.  Außerdem soll an der eigenen Stimmpräsenz gearbeitet und die freie Rede geübt werden.

Bitte bringen Sie Gedichte, Sprüche oder Texte mit, die sie für sich selbst oder für Ihren Unterricht erarbeiten wollen.

Zusätzlich angeboten wird ein persönliches Coaching (20 Minuten) mit Erstellung eines individuellen Übplans.

Methodenkoffer 1: Sprachgestaltung mit Pfiff

  • Die Laut-, Wort-, und Satzgebärden als magische Schlüssel zur Beseelung.
  • Das innere lebendige Bild – wahrhaftige Sprache
  • Die gesunde Atmung – Grundlage für heilsames Sprechen
  • Sprachübungen und Zungenbrecher
  • Die vier Grund-Rhythmen und der Stabreim
  • Musikalische Gestaltungsmöglichkeiten der Sprache
  • Persönlicher Methodenplan

Methodenkoffer 2: Improtheater-Übungen

  • Spiele und Impro zum Thema „eigene Kreativität“
  • Wahrnehmen und Ausbauen von Resonanzen in der Begegnung
  • Literarische Improvisationen und Monologe, gesangliche Übungen nach dem Motto: Der Ton macht die Musik – Ihre Stimme im vielseitigen Einsatz
  • Freies Sprechen vor Gruppen; Üben der freien Rede mit Feedback
  • Theaterpädagogik als Aktivierungsübungen, Interaktionsspiele und Regie- und Eingreiftheater für den Unterricht.

Dozenten
• Christine Veicht
• Adriano Werner

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Kurs: SA19C
26.07.2019 - 30.07.2019

Zeitangaben

Freitag 16:30 – 20:30 Uhr
Samstag – Montag 8:00 – 20:30 Uhr
Dienstag 8:00 – 13:00 Uhr

Kursgebühren

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 315 € (inkl. 80 € Verpflegungspauschale).

Veranstalter

Fördergesellschaft Zielstr. 28

Akademie für Waldorfpädagogik
Aus- und Weiterbildung Mannheim

Zielstraße 28
D-68169 Mannheim

Dr. Jens Gerdes
+49 (0) 621 309 48-15
jens.gerdes@akademie-waldorf.de

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.