Mannheimer Sommerakademie 2018 // Klassenlehrer

Klassenlehrerfortbildung // Klasse 1-8

Die Mannheimer Sommerakademie ist eine Fortbildung für Lehrer*innen an Waldorfschulen. Sie untergliedert sich in die Klassenlehrerfortbildung und die Intensivkurse. Die Teilnehmer können entweder eine Klassenstufe oder einen Intensivkurs wählen.
Die Klassenlehrerfortbildung dient zur Vorbereitung auf das kommende Schuljahr für alle acht Klassenstufen. Sie ist sehr intensiv und bietet ausschließlich altersspezifische Themen und Inhalte, zugeschnitten auf die jeweils bevorstehende Klasse der Klassenlehrer*innen. Epocheninhalte und praktische Anregungen z.B. im Singen, Rezitieren, Malen sowie in der Eurythmie spielen dabei eine ebenso große Rolle wie die menschenkundliche Situation der Kinder und die Besonderheiten der jeweiligen Altersstufe.
Die Intensivkurse richten sich sowohl an erfahrene Klassen- als auch an Oberstufenlehrer*innen oder andere Interessierte. Sie widmen sich aktuellen Themen der Pädagogik und der gesellschaftlichen Entwicklung. In den beiden Kursen zur Allgemeinen Menschenkunde (mit Michaela Glöckler und Valentin Wember) und zu Schauspiel und Sprache (mit Kristin Lumme und Eva Sagemüller) werden die Inhalte theoretisch erarbeitet, besprochen und durch künstlerisches Üben begleitet.

Themen

Übersicht Sommerakademie - Kursbelegung - freie Plätze
Klasse 1 Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 1 und 5 Plätzen)
Klasse 2 Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 10 und 20 Plätzen)
Klasse 3 Der Kurs ist leider bereits voll. Es gibt eine Warteliste.
Klasse 4 Der Kurs ist leider bereits voll. Es gibt eine Warteliste.
Klasse 5 Der Kurs ist leider bereits voll. Es gibt eine Warteliste.
Klasse 6 Der Kurs ist leider bereits voll. Es gibt eine Warteliste.
Klasse 7 Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 10 und 20 Plätzen)
Klasse 8 Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 10 und 20 Plätzen)
Intensivkurs Menschenkunde Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 1 und 5 Plätze)
Intensivkurs Schauspiel Es gibt noch freie Teilnehmerplätze
(zwischen 1 und 10 Plätze)

1. Klasse (SA18A1)

  • Vortragsarbeit, Menschenkunde
  • Rechnen, Schreiben, Formenzeichnen, Wasserfarbenmalen
  • Rhythmischer Teil (bewegt + klassisch)
  • Vorbereitung des Klassenlehrers, erste Schulstunde
  • Reigenspiele, Flöteneinführung
  • Erzählstoff 1. Klasse
  • Elternarbeit, Elternabende

Dozenten

  • Patricia Porr
  • Marion von Blanckenburg
  • Renate Schimschak-Gräf
  • Margarete Kokocinski (Eurythmie)

Kurs-Aufteilung
Es wird zwei Kurse für die Vorbereitung auf die 1. Klasse geben. Beide Kurse bereiten gleichermaßen auf das erste Schuljahr vor.

2. Klasse (SA18A2)

  • Temperamente, menschenkundliche Situation, Vortragsarbeit
  • Rhythmischer Teil: Musik, Flöten, Singen, Zeugnissprüche
  • Wasserfarbenmalen, Formenzeichnen, Tafelzeichnen
  • Schreiben, Lesen, Rechnen
  • Erzählen: Heiligenlegenden, Fabeln
  • Elternarbeit

Dozenten

  • Dirk Heib
  • Christiane Schwarz
  • Margarete Kokocinski (Eurythmie)

3. Klasse (SA18A3)

  • Vortragsarbeit, das 9. Lebensjahr
  • Schöpfungsgeschichte und Altes Testament, Rhythmischer Teil
  • Ackerbau, Hausbau, Handwerk
  • Erste Sprachlehre, Rechnen, Formenzeichnen, Einführung der Schreibschrift
  • Wasserfarbenmalen

Dozenten

  • Margitta Giersberg
  • Johannes Gundlach
  • Helga Daniel (Eurythmie)

4. Klasse (SA18A4)

  • Vortragsarbeit, menschenkundliche
  • Situation, Rhythmischer Teil: Singen, Flöten, Stabreim
  • Bruchrechnen, Sprachlehre
  • Erste Menschen- und Tierkunde
  • Formenzeichnen und Seilflechtübungen, Wasserfarbenmalen
  • Elternarbeit, Konflikte und Krisen

Dozenten

  • Maja Junge
  • Margarete Kokocinski (Eurythmie)

5. Klasse (SA18A5)

  • Vortragsarbeit, menschenkundliche Situation
  • Tierkunde, Sprachlehre
  • Bruchrechnen und Dezimalbrüche, Freihandgeometrie
  • Erdkunde und Pflanzenkunde
  • Geschichte: Frühe Hochkulturen und Griechenland
  • Rhythmischer Teil: Hexameter

Dozenten

  • Ludger Helming-Jacoby
  • Monika Dürr
  • Helga Daniel (Eurythmie)

6. Klasse (SA18A6)

  • Vortragsarbeit, menschenkundliche Situation
  • Rezitation, Singen
  • Sprachlehre, Geschichte: Rom und Mittelalter
  • Gesteinskunde, Erdkunde, Astronomie
  • Mathematik, Zinsrechnen, Geometrie, Umstülpkörper
  • Physik
  • Malen von Hell/Dunkel

Dozenten

  • Ulrich Kling
  • Oliver van der Waerden (Physik)
  • Margarete Kokocinski (Eurythmie)

7. Klasse (SA18A7)

  • Menschenkundliche Situation,
  • Vortragsarbeit
  • Rezitation und Singen
  • Mathematik und Geometrie
  • Geographie, Geschichte der frühen Neuzeit, Deutsch
  • Perspektive/Wasserfarbenmalen
  • Ernährungs- und Gesundheitslehre
  • Chemie und Physik

Dozenten

  • Gabriele Wendt
  • Alois Heigl (Chemie)
  • Oliver van der Waerden (Physik)
  • Helga Daniel (Eurythmie)

8. Klasse (SA18A8)

  • Vortragsarbeit, Menschenkunde
  • Rezitation und Musikalisches
  • Chemie, Physik, Deutsch, Mathematik, Geometrie, Geschichte der Neuzeit
  • Malen, Zeichnen
  • Klassenspiel und Klassenfahrt

Dozenten

  • Reinoud Engelsman
  • Alois Heigl (Chemie)
  • Oliver van der Waerden (Physik)
  • Helga Daniel (Eurythmie)

Heilpädagogik, Inklusion und heterogene Lerngruppen

Ein wesentliches Motiv des Heilpädagogischen Kurses nach Rudolf Steiner ist die „Andacht zum Kleinen“. Was heißt es, etwas mit Andacht, Achtsamkeit und Wertschätzung zu betrachten? Nicht nur durch Bemerken, Feststellen und Analysieren, sondern durch eine andächtige Betrachtung kann sich das Kleine und Unbedeutende verwandeln. So erkennen wir die Zusammenhänge, in dem was wir sehen.
Ergänzend zu den Kursen der Sommerakademie wollen wir in diesem Jahr Beratungs- und Austauschmöglichkeiten im Bereich der Heilpädagogik, der Inklusion und der Heterogenität von Lerngruppen anbieten. Allen Fragen, Problemen und Herausforderungen, denen Lehrer*innen im  alltäglichen Unterrichtsgeschehen gegenübergestellt sind, soll hier ein Forum geschaffen werden.

Themenrunden

In themenspezifischen Gesprächsrunden werden verschiedene Aspekte beleuchtet.

  • Auffälliges/grenzüberschreitendes Verhalten
    Samstag 28.7.2018, 20:35 Uhr
  • Elternarbeit
    Sonntag 29.7.2018, 20:35 Uhr
  • Kollegium und Klassengemeinschaft
    Montag 30.7.2018, 20:35 Uhr

Eine Anmeldung zu den Themenrunden ist nicht nötig. Interessierte Teilnehmer der Sommerakademie können einfach zur angegebenen Uhrzeit dazukommen.

Beratungsangebot

Für spezifische Fragen oder konkrete Herausforderungen können die Teilnehmer der Sommerakademie eine Fachberatung buchen. Jedes Beratungsgespräch dauert 20 Minuten und kann einzeln oder in Kleingruppen belegt werden. Die Buchung der Beratungsgespräche ist während der Sommerakademie im Tagungsbüro möglich. Das Angebot findet parallel zum eigentlichen Programm der Sommerakademie statt, so dass durch die Beratungseinheiten auf die ein oder  andere reguläre Kurseinheit verzichtet werden muss.

Dozentin

Ute Maria Beese

Die Vorträge

Waldorfpädagogik im Digitalen Zeitalter

Michaela Glöckler
Vortrag I: Freitag, 16:30 - 18:00 Uhr

In den 50iger Jahren erlebte die erste Bildschirmgeneration den Anfang der Bilderflut. Heute wächst bereits die dritte Bildschirmgeneration heran und kann sich ein Leben ohne nicht mehr vorstellen. Alle drei Seelenkräfte sind davon betroffen. Selber Denken fällt schwer oder ist nicht mehr möglich, das Gefühlsleben verarmt, der Wille in Form von Aufmerksamkeit und Konzentration erlahmt oft schon nach kurzer Zeit. Wie können wir die kostbaren bildschirmfreien Unterrichtsstunden nutzen, um hier wirksam gegenzusteuern und mit pädagogischen Mitteln eine gesunde seelische Reifung zu unterstützen?

Gesetzmäßigkeiten der Gefühlsentwicklung in den drei Jahrsiebten

Michaela Glöckler
Vortrag II: Samstag, 19:00 - 20:30 Uhr

Sozialkompetenz, Kommunikationstalent, Spontanietät und schöpferisches « dran sein » an den Aufgaben und Tätigkeiten in der Schule sind hochgradig gefühlsabhängig. Auch die Bereitschaft Drogen zu nehmen und abhängig zu werden gehört in diesen Kontext. Rudolf Steiner bezeichnet daher die Gefühlsentwicklung als eine besonders wichtige  erzieherische Aufgabe : von der Willensgebundenheit hin zur Fähigkeit, « sich mit dem denkenden Erkennen zu verbinden » (7. Vortrag Allgemeine Menschenkunde)

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Kurs: SA18A
27.07.2018 - 31.07.2018

Zeitangaben

Freitag 16:30 – 20:30 Uhr
Samstag – Montag 8:00 – 20:30 Uhr
Dienstag 8:00 – 13:00 Uhr

Kursgebühren

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 295 € (inkl. 70 € Verpflegungspauschale).

Zielgruppe

Waldorflehrer, die im Schuljahr 2018/2019 eine Klasse (1. - 8.) übernehmen und sich darauf vorbereiten möchten.

Veranstalter

Fördergesellschaft Zielstr. 28

Akademie für Waldorfpädagogik
Aus- und Weiterbildung Mannheim

Zielstraße 28
D-68169 Mannheim

Valerie Zoth
+49 (0) 621 309 48-15
veranstaltung@akademie-waldorf.de

Die Akademie für Waldorfpädagogik ist eine zertifizierte Ausbildungsstätte und darf Weiterbildungsmaßnahmen für Klassenlehrer, Oberstufenlehrer, Fachlehrer für Handarbeit, Musik und Werken im Rahmen der AZAV durchführen.